Ebele Okoye - Drachen und Schmetterlinge

“Kunst, Design und Technik. Worte und Stille. Drachen und Schmetterlinge. [Stärke in der Verwundbarkeit].
Wo hört die Grenze auf? Wo fängt der Unterschied an?

Schon im Alter von 7 Jahren hatte ich den großen Traum Zeichnungen und Wörter „zum Leben zu erwecken“, wusste aber nicht, dass dies “Trickfilm” heißt. Mit 12 Jahren entwarf und fertigte ich meine erste bezahlte Kleidung**.

Da es in meinem Land kaum Möglichkeiten gab, meinen Traum zu verwirklichen, studierte ich Bildende Kunst und Design.

**Ich war fast 35 Jahre alt, bevor der Animationstraum wahr wurde, und fast 45 Jahre, bevor ich meine erste Bekleidungsmarke eintrug. Darunter Kalodei Berlin®, eine Anti -gender Marke, die sich überwiegend an „queere Köpfe“ richtet.

Poesie hat einen großen Einfluss auf meine Malerei und Animation. Die Minimalismus dominiert meine Zeichnungen, während meine Bekleidungsdesigns eine Kombination davon lebt.

Es spielt keine Rolle, welche Preise ich gewonnen habe oder wo ich als Jury stehe, um andere Künstler*innen und Filmemacher*innen zu “bewerten”. Nichts übertrifft die Freude, die ich habe, wenn ich so viele junge Künstler und Animatoren sehe, die sagen, dass sie durch meine Ermutigung und persönliche Geschichte dort hingekommen sind, wo sie heute sind.

Egal an welcher Sparte meiner Kreativität ich gerade arbeite muss ich mich immer daran erinnern; die Augen anderen sehen nur, was sie sehen können, selbst ohne dies zu wollen“. – Ebele Okoye [Omenka Ulonka]

< ZURÜCK                                                                                                                                                                                                                                                                                                               WEITER >